Samstag, 5. September 2015

Ich kann das schon alleine!


Da kann Mama sich noch so tolle Gerichte ausdenken - am Ende beschränkt sich das Lieblingsessen des Kindes doch nur auf drei Gerichte: Nudeln, Eier und Grießbrei.
Letzteres ist sagenhaft schnell zubereitet. Manchmal viel zu schnell. Viel zu schnell kocht die (Soja-)Milch auf dem Herd, ist ein Glas Kirschen geöffnet, der Zimtzucker zurecht gestellt.
Die Kinderbeteiligung beschränkt sich auf ein Umrühr-Minimum. Das ist uns beiden zu wenig.

Ich beschließe, die Feinmotorik und die Früchte-Kenntnisse des Zweijährigen zu fördern. Und während der munter vor sich hin matscht, kann ich bis zum Essen noch schnell die Wäsche in die Waschmaschine befördern. Juhu.



Die Zutaten beschränken sich auf einen halben Liter Sojamilch und ca. 8 Esslöffel Hartweizengrieß. Und diverses Saisonobst. Im Winter nehmen wir eingekochte Birnen oder Kirschen.
Durch die Fruchtsüße wird kein Zucker benötigt - damit eignet sich dieses Gericht schon super für die ganz ganz kleinen.