Dienstag, 5. April 2016

Wohin nur mit der Kinderkunst? - Tutorial



Das Kind ist ein begeisterter Künstler. Am liebsten würde es täglich "Pinsel malen". Regenwetter-Aktivitäten muss ich mir schon gar keine mehr ausdenken...
Aber wohin dann mit den ganzen Werken? Um jede Skizze, jedes Werk, jede Farbprobe aufzuheben, müsste ich wohl noch eine zweite Wohnung anmieten. Aber wegwerfen? Diese Produkte kindlicher Kreativität? Diese herzallerliebsten Handabdrücke, Fingermuster, "Wolken und ein Bagger"-Bilder?

Upcycling. Ein Mobile für die Küchen-Lampe.

Du brauchst zunächst nur Kinderkunst, Kleber, Schere und ein rundes Glas nebst Bleistift.


Die Blätter werden in der Mitte gefaltet und zusammengeklebt, damit es auf beiden Seiten schön ist. Dann das Glas drauf gestellt, drumherum gemalt und diese Kreise ausgeschnitten.


Dann nehme Frau Nadel und Faden und bastele ein Mobile. Eigentlich ist das ganz einfach. Trotzdem nocheinmal schnell erklärt: Durch den oberen Rand eines Kreises eine Aufhäng-Schnur ziehen. Am unteren Rand dann jeweils ein oder zwei oder drei weitere Kreise annähen. Und so weiter. Bis zum gewünschten Ausmaß.

Und dann... aufhängen und freuen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, ich freu mich, wenn du mir was nettes schreibst!